Ein Infoabend, eine Menge Polizei und neue Mitstreiter

13. Januar 2020

Am Freitag, den 10. Januar, organisierten die Jungen Nationalisten eine Info-Veranstaltung für Sympathisanten und Interessenten in Sachsen-Anhalt. Eines vorweg: Die Veranstaltung konnte durchgeführt werden und auch neue Jugendliche sind unserer Jugendbewegung beigetreten.

Die Nutzung des ursprünglich für die Veranstaltung vorgesehenen Ortes wurde kurz vor Beginn vom Ordnungsamt der Stadt verboten. Ein Vorgang, welchen wir natürlich im Nachgang rechtlich aufarbeiten werden. In diesem Moment jedoch setzte das Ordnungsamt mit einer Hundertschaft der Polizei diese Verfügung zunächst einmal durch. Die Verfügung (siehe Bild) strotzte nur so von Inkompetenz. Nicht nur, dass so gut wie alle Namen der beteiligten Personen falsch geschrieben waren, ja selbst unsere Organisation konnte nicht einmal richtig benannt werden, wurde aus diesem Infoabend auch direkt eine öffentliche Versammlung gemacht. Allen Anreisenden wurde gleichzeitig noch ein Platzverweis für die ganze Stadt Roßlau ausgesprochen.

Wir haben mittlerweile gelernt, auf so etwas vorbereitet zu sein und so wurde der Infoabend kurzfristig in eine naheliegende Gaststätte verlegt. Natürlich versuchten auch hier die Repressionsorgane des Staates erneut zu intervenieren und setzten die Gaststätteninhaber unter Druck. Dies gelang den Systembütteln jedoch nicht, sodass ihnen nur noch das genervte Warten in mehreren Streifenwagen vor der Gaststätte blieb. Mit welcher Begründung die Polizei dies alles tat, wird für immer ihr Geheimnis bleiben.

Als alle gut 35 Teilnehmer vor Ort waren, eröffnete unser Bundesvorsitzender Paul Rzehaczek die Veranstaltung. In seinem Vortrag stellte er unsere Jugendorganisation vor. Er erläuterte einige Eckpunkte und weshalb es in der heutigen Zeit wichtig ist sich nicht mehr nur auf lokale „Kameradschaften“ zu verlassen, sondern sich bundesweit zu vernetzen.

Im Anschluss ließ man den Abend in gemütlicher Runde zu den Klängen des Liedermachers Eidstreu ausklingen.

Abschließend bleibt festzuhalten, dass alle Anwesenden eine Geschichte haben, welche sie ihren Bekannten immer wieder erzählen können, die Veranstaltung konnte durchgeführt werden und wir neue Mitstreiter in unseren Kreis der JN aufnehmen.

Du kommst auch aus Sachsen-Anhalt?
Dann melde Dich noch heute bei uns und werde Teil der neuen JN Sachsen-Anhalt.

 

Junge Nationalisten - Geschwister-Scholl-Str. 4 - 01591 Riesa    |    Impressum    |    Datenschutz