Landeskongress staatlich unterbunden

10. April 2021

Gestern demonstrierte die JN in den Straßen von Celle während der Ausgangssperre. Spontan wurde dies zwingend erforderlich:

 

Ordnungsamt und Polizei der Stadt Celle haben den Landeskongress der JN Nord unterbunden. Dieser sollte am Abend des 09.04.2021 stattfinden.

 

Gemäß niedersächsischer Corona-Verordnung wäre diese Veranstaltung ausdrücklich erlaubt gewesen. Doch wieder mal versuchte die Exekutive, welche sich immer erst im Nachhinein rechtfertigen muss, politische Opposition zu verhindern. Der Staat unterbindet Wahlkongresse, die er selbst vorschreibt.

 

Gesetze und Verordnungen, die dem Gesundheitsschutz dienen sollen, werden als Herrschaftsinstrument missbraucht. Die Festigung und Verteidigung von Machtstrukturen dienen niemandem außer denen, die zufällig momentan an der Regierungsspitze stehen. Die gezielte Kriminalisierung bestimmter Bewegungen verspricht düstere Aussichten für unser Volk.

 

Doch in dieser Situation haben die Jungen Nationalisten vor Ort vollkommen richtig reagiert und die Lage zu unseren Gunsten gewendet. Mit dem Marsch durch die Celler Straßen haben wir eine sehr gelegene Bühne erhalten.

 

Junge Nationalisten - Geschwister-Scholl-Str. 4 - 01591 Riesa    |    Impressum    |    Datenschutz