Protest gegen “Sea-Watch” in Wetzlar

26. März 2019

Am 23. März 2019 protestierten die Jungen Nationalisten gegen eine Veranstaltung des “Sea-Watch”-Kapitäns Reinhard Schmitz in Wetzlar. Die Machenschaften der NGO-Schlepper verschlimmern die Lage auf dem Mittelmeer nur und tragen zum Sterben bei. Außerdem unterstützten linksliberale Gruppen damit die internationalen Ausbeuter, welche Menschen als Ware und Konsumenten aus ihrer Heimat locken. Viele von ihnen sterben auf dem Weg in das vermeintliche Glück oder sehen sich in Europa einer anderen als der versprochenen Realität ausgesetzt. Unsere Antwort auf die menschenverachtenden Machenschaften der Konzerne und ihrer politischen Wegbereiter von “Links”: Festung Europa verteidigen! Grenzen retten Leben!

Junge Nationalisten - Geschwister-Scholl-Str. 4 - 01591 Riesa    |    Impressum    |    Datenschutz