Brandenburg: Auf den Spuren Theodor Fontanes

29. Juli 2021

Kaum ein zweiter deutscher Dichter prägte das Deutschland des 19. Jahrhunderts so sehr wie der in Neuruppin geborene Schriftsteller Theodor Fontane.
Egal ob politische Streitschrift, kulturell bereicherndes Gedicht oder als Autor von Werken wie „Wanderung durch die Mark Brandenburgs“ – Theodor Fontane wusste, wie man seiner Zeit den Stempel aufdrückte und die Deutschen zum unterhalten, als auch zum Nachdenken anregen konnte.
Seine Inspiration sammelte er unter anderem auf seinen zahlreichen Reisen durch die vielfältigen Brandenburger Land- und Ortschaften.

Grund genug für uns als heimattreue Jugend es ihm gleich zu tun, auf seinen Spuren durchs nordöstliche Brandenburg zu wandern und dabei die Eindrücke, die er bereits vor über 150 Jahren in der Natur sammelte während er über Deutschland und seinen Werdegang nachdachte, auch in uns aufzunehmen.

Um dies zu tun wanderten etwa ein Dutzend JNler Mitte Juli durch das nordöstlich gelegene Bad Freienwalde und Umgebung.
Hinauf und vorbei am Märkischen Watzmann, sowie vier bekannten Türmen wie den Bismarckturm oder den Turm auf dem Galgenberg wurden rund 22 Kilometer abgewandert, auf denen auch schon Fontane wandelte und sowie er saugten auch die Jungen Nationalisten die sommerlichen Eindrücke der wunderschönen Heimat in sich auf, genossen die Ruhe der Natur und die weitreichenden Ausblicke von den Türmen über das Oderbruch oder die nahegelegenen Städte.

Am Ende gab es für jeden erstiegenen Turm einen Stempel und von der Stadt Bad Freienwalde ein offizielles Turmdiplom, welches die Wandergruppe stets an den Tag in der Gemeinschaft und diesen Sommertag im Juli 2021 erinnern wird.

Wenn auch du dich für solche gemeinschaftlichen Ausflüge interessierst melde dich auch heute noch bei deiner regionalen JN!
Erlebe mit gleichgesinnten Deutschen die Einzigartigkeit der Heimat, die Ruhe der Natur und die Gemeinschaft, die in dieser egoistischen Ellenbogengesellschaft viel zu kurz kommt.
Denn schon Theodor Fontane wusste mit seinem Zitat „Nur in der Arbeit wohnt der Frieden und in der Mühe liegt die Ruh“, dass es nicht auf Reichtum oder anderen Prunk und Protz im Leben ankommt.

JN Berlin – Brandenburg

 

Junge Nationalisten - Geschwister-Scholl-Str. 4 - 01591 Riesa    |    Impressum    |    Datenschutz