Gemeinschaftswanderung der JN Pankow

01. August 2016

Schon Theodor Fontane wusste: „Man ist nicht bloß ein einzelner Mensch, man gehört einem Ganzen an.“

Ohne eine feste Gemeinschaft, die gemeinsam dem derzeitigen Ungeist und politischem System trotzt, ist jeder einzelne von unserem Volk dem Untergang geweiht. Deshalb darf neben dem ganzen politischen Aktionismus Eines niemals verloren gehen – unser Gemeinschaftssinn! Denn während der Einzelne wenig ausrichten kann hat es Bismarck schon richtig erkannt als er meinte „Wenn die Deutschen zusammen halten, dann schlagen sie selbst den Teufel aus der Hölle.“

Um die Gemeinschaft und die Schönheit der Natur sollte es auch den vergangenen Sonnabend gehen. So organisierten Pankower JNler eine Wanderung durch die Brandenburger Wälder, bei der Groß und Klein unsere Umwelt durch einige Kurzvorträge und Spiele näher gebracht werden sollte und an deren Ende ein gemeinsames Picknick im kameradschaftlichem Kreis standen.

Etwa 20 Personen aller Altersklassen nahmen an der Gemeinschaftswanderung teil und konnten erleben, was gelebte Volksgemeinschaft bedeutet.

JN Berlin

Junge Nationalisten - Geschwister-Scholl-Str. 4 - 01591 Riesa    |    Impressum    |    Datenschutz