Irving in Dresden! – Presseinformation / 02-13.02.2015

29. Januar 2015

Sehr geehrte Damen und Herren,

anlässlich des 70. Jahrestages der Zerstörung Dresdens am 13. Februar haben wir heute den britischen Historiker David Irving in die sächsische Landeshauptstadt eingeladen. Bereits 1990 sprach er im gefüllten Saal des alten Kulturpalastes und wurde noch vor Beginn der Veranstaltung eingeladen, sich wegen seiner Verdienste um die Stadt ins Goldene Buch einzutragen. Mit einer Vielzahl an Forschungen und Publikationen hat sich der Historiker David Irving große Verdienste bei der Aufarbeitung dieses zurecht als alliiertes Kriegsverbrechen bezeichneten geschichtlichen Ereignisses erworben.

Seine Einladung durch das Aktionsbündnis gegen das Vergessen verstehen wir deshalb auch als Antwort auf die geplante Rede des Bundespräsidenten vor ausgewählten Gästen in der Frauenkirche.

Dresden, 29.01.2015

Aktionsbündnis gegen das Vergessen

 

plakat_irving_19901

Junge Nationalisten - Geschwister-Scholl-Str. 4 - 01591 Riesa    |    Impressum    |    Datenschutz