JN sprechen zur Europawahl Tausende von Erstwählern an

22. April 2014

Nachdem die ersten Journalisten sich bereits die Finger wund schreiben und besorgte Politiker zitieren, liegt das brandneue Erstwähleranschreiben der Jungen Nationaldemokraten nun endlich vor und wird in vielen JN- und NPD-Verbänden in den nächsten Tagen als Direktansprache an Jugendliche zur Europawahl eingesetzt. Das beliebte Werbemittel sorgte schon in den vergangenen Jahren immer wieder für Aufregung bei Paukern und Etablierten, weil die Nationalen die Jugend hierdurch ungefiltert erreichen und somit wichtige Denkanstöße transportiert werden können.
Das aktive Wahlrecht zur Europawahl gilt ab 18. Daher werden schwerpunktmäßig Schülervertretungen von Berufsschulen beschickt sowie Wahlberechtigte zwischen 18 und 23 Jahren. Bereits jetzt haben JN- und NPD-Verbände in verschiedenen Bundesländern Tausende von Datensätzen bei den Kommunen “gekauft”, sodass der Versand sofort beginnt.

Ihr wollt, dass wir unbequeme Diskussionen auch auf Euren Schulhof tragen? Schreibt uns an: https://junge-nationalisten.de/kontakt/

 

Junge Nationalisten - Geschwister-Scholl-Str. 4 - 01591 Riesa    |    Impressum    |    Datenschutz