Schwarze Kreuze – Kein deutsches Opfer wird vergessen!

13. Juli 2018

Berlin, Freiburg, Kandel oder fast jeder anderer Ort in Deutschland ist mittlerweile zum Tatort geworden. Dort floss deutsches Blut und ein Deutscher hat sein Leben lassen müssen. Keine Horrorvision, sondern die bittere Realität in Deutschland. Längst sind wir Deutschen zu Opfern zweiter Klasse geworden. Deutsche Opfer und fremde Täter wollen nicht ins verordnete Bild passen deshalb soll über sie nicht gesprochen werden.

Wir schweigen nicht! Wir sehen nicht länger zu!

Seit 2014 ist der 13.Juli der inoffizielle Gedenktag an dem deutschlandweit an die Opfer multikultureller Gewalttaten erinnert wird. In diesem Jahr bringt auch die JN sich in verschiedenen Regionen ein um mit schwarzen Kreuzen zu zeigen: Kein deutsches Opfer ist vergessen!

Bilderstrecke:

 

Junge Nationalisten - Geschwister-Scholl-Str. 4 - 01591 Riesa    |    Impressum    |    Datenschutz