|Archiv für‘Hamburg-Nordland’

JN Nord ruft zum bundesweiten Wettbewerb auf: Wir suchen die schönsten Julbögen!

Selbstgemacht bleibt am schönsten. Gerade zum Jahresende wird auch in unserer schnelllebigen Zeit deswegen vermehrt eigenes Brauchtum erhalten. Im Kleinen fängt dies bei der stolzen grünen Tanne, die über die Festtage Licht und Leben in die Stube der Deutschen bringt, durch das gemeinsame Backen oder singen von Weihnachtsliedern. Die arteigene Verbundenheit zu Licht, Wald und […]

Weiterlesen

Sommersonnenwende in Norddeutschland

Die Kultur ist das Bindeglied zwischen den Einzelnen und unserer Volksseele. Durch Brauchtum, wie der Sonnenwendfeier, wird die Verbindung zwischen denen die vor uns waren, und denen die kommen werden lebendig. Am kürzesten Tage und am längsten Tage des Jahres feiern traditionsbewußte Deutsche nach altem Brauch die Sonnenwendfeiern im Kreise der Gemeinschaft. Zur diesjährigen Sommersonnenwende […]

Weiterlesen

Ehrendienst zum 8. Mai in Hamburg und Umgebung

Auch in diesem Jahr fanden sich wieder Aktivsten der JN sowie NPD an Ehrenmalen in Hamburg und Umgebung ein, um an diesem Tag der einseitigen Erinnerungskultur etwas entgegenzusetzen. Während die gleichgeschalteten Massenmedien diesen Tag als vermeintlichen „Tag der Befreiung“ zelebrieren, war der 8. Mai 1945 kein Tag, an dem es für Deutsche etwas zu feiern […]

Weiterlesen

Leistungsmarsch durch Niedersachsen

Raus aus der Komfortzone – Junge Nationalisten Nord verdienen sich das bronzene JN-Marschabzeichen im Raum Salzgitter. Zwei Tage unter Gleichgesinnten in der Natur. 50 KM, 15 KG Mindestgepäck und Nachtlager am Lagerfeuer. Vorbei an Wäldern und Feldern und zur Rast an den kulturellen Bauten besserer Tage. Kennt ihr eigentlich die Bismarcksäulen? Diese finden sich nicht […]

Weiterlesen

Heldengedenken in Hamburg und Holstein

Auch dieses Jahr gedachte die JN Hamburg-Nordland in Hamburg und Holstein der Helden unseres Volkes der letzten beiden großen Kriege.   Für jeden volksbewußten Deutschen ist der Volkstrauertag eine Erinnerung an die großen Opfer, die unsere Vorfahren erbracht haben, um für ein besseres und vor allem ein freies Deutschland zu kämpfen. An ihr Opfer sollen wir […]

Weiterlesen

Grenzwanderung gegen das Vergessen

Die geschichtsträchtige Wanderung wird regelmäßig von unseren JN-Aktivisten gepflegt, um uns all die Taten des DDR-Regimes an dem Todesstreifen in Erinnerung zu rufen. Insbesondere soll auch an unseren Kindern und jüngeren Mitstreitern und Freunden weitergegeben werden, wie es damals war. Auch dieses Jahr ließen sich junge Nationalisten es nicht nehmen, bei gutem Wetter einen Tag im […]

Weiterlesen

Hamburger JN verteilt Flugblätter an der “Roten Flora”

Die schweren Krawalle rund um den G20-Gipfel in Hamburg haben endlich ins Bewußtsein der Öffentlichkeit gebracht, was in unserer Stadt seit nunmehr fast drei Jahrzehnten Ausgangspunkt für Krawall und Gewalt ist: die “Rote Flora” als logistisches Zentrum des Gewaltextremismus mit einer Strahlkraft weit über die Stadtgrenzen Hamburgs hinaus.  

Weiterlesen

Die Bewegung hat Rudolf Heß nicht vergessen!

Erstmals seit mehr als einem Jahrzehnt sollte in der Bundesrepublik wieder eine Demonstration stattfinden, die sich mit dem Thema „Rudolf Heß“, genauer gesagt dessen Todesumständen im Spandauer Gefängnis, auseinandersetzt. Uns als Junge Nationalisten an der gestrigen Demonstration in Berlin zu beteiligen, war für uns ebenso eine Ehre, wie auch für die Kameraden aus den europäischen Bruderländern. […]

Weiterlesen
12
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.