|Archiv für‘Berlin’

Demoaufruf: Überfremdung stoppen – nationale Freiräume erhalten!

Als Höhepunkt unserer aktuellen JN Kampagne veranstalten wir am 23.11. um 15 Uhr eine Demonstration. Der Überfall auf einen JN Kameraden in Berlin zeigt uns wieder einmal, wie wichtig es ist, nationale Freiräume zu erhalten, um sich vor linksextremen Straftätern zu schützen. Zeitgleich findet in Berlin Friedrichshain die linksextreme Silvio Meier Demo statt, von der […]

Weiterlesen

Wieder einmal ein feiger Überfall und kein Aufschrei – Das Opfer “nur” ein Deutscher

Berlin – Dass Linksextremisten prügeln, drohen und andere Verbrechen begehen, daran hat sich die Öffentlichkeit anscheinend gewöhnt. Ein feiger Überfall vom vergangenen Donnerstag zeigt, wie brutal und menschenverachtend die roten Genossen vorgehen, die tagtäglich von etablierten Politikern von CDU bis LINKE hofiert werden. Auf dem Heimweg wurde in der letzten Woche ein Berliner JN-Aktivist so […]

Weiterlesen

Alles schon vergessen?

Als die Berliner am 13. August 1961 erwachten, war ihre Stadt in zwei Teile getrennt. Soldaten, Kampfgruppen und Polizisten hatten in den frühen Morgenstunden damit begonnen die ersten Drahtsperren anzulegen. Familienangehörige und Freunde, die in derselben Straße wohnten, durften nicht mehr zueinander. Wenige Tage später errichteten Bauarbeiter eine kilometerlange Mauer, die später zu einer gigantischen […]

Weiterlesen

Altersarmut stoppen – Einwanderung stoppen

Wer mag Sinti und Roma? Diese Frage ist ernst gemeint. Viele, gerade osteuropäische Nachbarn, können ein Lied von der Bereicherung, welche von dieser Volksgruppe ausgeht, singen. Doch was hat Masseneinwanderung mit Altersarmut zu tun? Um diese Frage zu beantworten, zogen wir aus nach Weißensee und verteilten 1.400 Flugblätter. Fakt ist, dass ein immer größer werdender […]

Weiterlesen

Rundgang auf dem Friedhof der Sozialisten in Berlin-Lichtenberg

Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht, wer kennt diese Namen nicht? Neben ihnen liegt an diesem Ort ein Großteil der kommunistischen Kader, einiger sehr blutiger deutscher Jahrzehnte. Hier errichteten sie sich sehr früh eine Gedenkstätte, einen Pilgerort der noch heute zigtausende Kommunisten von überall her anzieht. Grund genug, auch von der Berliner JN zusammen mit außerparlamentarischen […]

Weiterlesen

JN Pankow eröffnet Wahlkampf für die Bundestagswahl

Letze Woche wurde von der NPD und JN Pankow gemeinsam der Wahlkampf für die Bundestagswahl in Pankow eröffnet. Zu diesem Zweck wurden einige hundert Flugblätter zu den Themen „Was wir wollen“ und „Sozialräuber abstrafen“ über mehrere Stunden an vorbeilaufende Passanten verteilt, bei denen es oft gute Reaktionen hervor rief. Beiderlei, positive wie auch negative Resonanz […]

Weiterlesen

10.10.2009 Demonstration in Berlin

Aus aktuellem Anlass hier eine E-post der Kameraden aus KW: Wie Ihr Alle wisst wurde unser Kamerad Enrico am vergangenen Wochenende schwer, von Linksextremisten, verletzt und liegt weiterhin im Koma. Aus diesem Grund mobilisieren wir am Samstag den 10.10.09 nach Berlin zu einer großen Solidaritätsdemonstration und nicht mehr nach Königs Wusterhausen. Anmerkung von NW-Berlin: Vorerst […]

Weiterlesen
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.