Allgemeines zur Demonstration am Sonnabend in Torgau (27.4.13)

25. April 2013

Aufruf & Jingle1 & Jingle2

Datum: 27. April 2013

Ort: Torgau

Treffpunkt: 12 Uhr Bahnhof

Beginn: 13 Uhr

Thema: “Laß Dich nicht für dumm verkaufen – Massenmord ist keine Befreiung!”

Anmelder: JN Sachsen

Redner: Paul Rzehaczek, Manuel Tripp, Jürgen Gansel, Freier Aktivist aus Torgau, Freier Aktivist aus Mittelsachsen

Status: angemeldet und genehmigt

Wichtig: Jeder Teilnehmer sollte ordentlich gekleidet kommen! Untersagt sind militärische und gewaltverherrlichende Kleidungsstücke, sowie Erscheinungsformen, die nicht dem Anlass entsprechend sind. Es ist nicht erlaubt, auf unser Demonstration Jogging- oder Turnhosen sowie andere Freizeitkleidung zu tragen. Jeder Teilnehmer hat sich daher diszipliniert und dem Anlass angemessen zu verhalten und zu kleiden, sonst werden sie von unserem Marsch verwiesen. Nationale Ordnung statt multikulturellen Chaos!

Die Versammlungsleitung verordnet für die Demonstration am 27.April 2013 folgende Auflagen und Verhaltensregeln. Die aufgeführten Auflagen bilden den gesetzten Rahmen der Veranstaltung. Demnach hat sich jeder Teilnehmer der Verantsaltung am 27.April 2013 an jene Auflagen zu richten. Wer sich damit nicht einverstanden erklärt, der möge der Veranstaltung fern bleiben.

Gestattet sind außschließlich Transparente die zum Thema passen

Seitens der Veranstaltungsleitung wird darauf hingewiesen, dass es nicht gestattet ist, dass englischsprachige Transparente mitgeführt werden.

Gestattet sind ausschließlich schwarze-, Bundesländer- und JN-Fahnen.

Das Anfertigen von Film und Foto Material obliegt nur einer bestimmten und eingesetzten Personengruppe ( Anmeldung muss im Vornherein erfolgen ), die seitens der Versammlungsleitung festgelegt wird. Anderen Personen ist es nicht gestattet, während des Marsches die Marschformation zu verlassen, um zu filmen bzw. zu fotografieren.

Den Aufforderungen und Weisungen der eingesetzten Ordnungskräfte sind Folge zu leisten!

Während der gesamten Demonstration herrscht ein striktes Alkohol- und Rauchverbot. Sollte es zu einem Stillstand kommen, ist das Alkohol- und Rauchverbot aufrecht zu erhalten.

Sollte es zu Provokationen außerhalb des Marsches kommen, ist dem kein Gehör zu schenken. Es ist Disziplin zu wahren!

Die Aufstellung und Einteilung der Fahnenträger wird seitens der Ordnerkräfte vorgenommen. Außerdem ist es nicht gestattet, Fahnen leger über die Schulter zu tragen.

Der Presse werden keine Fragen beantwortet. Für diesen Fall wurden entsprechende Personen benannt bzw. steht die Versammlungsleitung zur Verfügung.

Junge Nationalisten - Geschwister-Scholl-Str. 4 - 01591 Riesa    |    Impressum    |    Datenschutz