Demo Genthin "Nationale Zentren erkämpfen – Polizeistaat abschalten"

31. Dezember 2010

Die nationale Genthiner Jugend hatte es in der letzten Zeit nicht leicht. Auf staatlichen Druck gekündigte Jugendklubs bis hin zu zusammengeschlagenen Kameraden, ob von der Polizei oder den Linken, waren Auslöser für eine Demonstration des starken Wollens und Trutzes ihrerseits.

Mithilfe der Sachsen-Anhaltinischen Jungen Nationaldemokraten führte man so am vergangenen Sonnabend einen Aufmarsch mit 350 Teilnehmern durch. Dies soll ein Zeichen für Hövelmann und seine untergebenen Vasallen sein, dass sich nationale Sozialisten sich nicht durch staatliche Repression unterkriegen lassen. Die Demonstration konnte ohne antifaschistischen Widerstand friedlich durch den Südteil der Stadt verlaufen. In den Wohngebieten und Neubausiedlungen wurde unserer gerechten Forderung nach nationalen Freiräumen „lautstark“ mit guter Musik und verschiedenen Parolen Ausdruck verliehen. So konnte die Anhaltinische Volksfront auf der 1. Kundgebung beweisen, dass sie funktioniert. Neben dem JN-Bundesvorsitzenden Michael redete auch ein Vertreter der Freien Kräfte über die ausufernden Polizeischikanen in unserem Bundesland. Auch der JN-Landesgeschäftsführer Bennet Schulze und der JN-Bundesschulungsleiter Matthias Gärtner kamen zu Wort. Während der 2. Kundgebung vor dem Polizeirevier betonten sie besonders die unhaltbare Politik des karrieregeilen Innenministers Hövelmann, welcher mit unlauteren Mittel gegen Rechts versucht sich in Szene zu setzen. Im Polizeioberrat Armin Friedrichs scheint unser geliebter Innen-Mini-Star einen willigen Vollstrecker seiner antideutschen Politik gefunden zu haben. Beide wurde mit markigen Redebeiträgen bedacht.

Im großen Ganzen betrachtet war die erste nationale Demonstration ein voller Erfolg. Ohne Widerstand seitens der Antifa konnten wir unser Anliegen unters Volk bringen. Viele Bürger zeigten sich solidarisch und gaben uns Zuspruch. Die deutsche Volksfront zeigte wiedereinmal, dass sie bereit ist für ihre Rechte zu kämpfen und nicht bereit ist sich vor der Willkürherrschaft des Staates zu beugen.

Nationale Zentren erkämpfen! – Polizeistaat abschalten! – In Genthin und überall!!!

Artikel der Volksstimme:

https://www.volksstimme.de/vsm/nachrichten/lokalausgaben/genthin/?emˍcnt=1061491

 

Junge Nationalisten - Geschwister-Scholl-Str. 4 - 01591 Riesa    |    Impressum    |    Datenschutz