Dritte Heimatwanderung in der Börde

31. Dezember 2010





Vergangenes Wochenende veranstalten die Jungen Nationaldemokraten im Bördekreis ihre dritte Wanderung in diesem Jahr. Mit einem zurückgelegten Weg von über 55 km stellt sie den bisherigen Höhepunkt bisherigen Erkundungen der Heimat dar. Neben dem kraftzehrenden Marsch mit Gepäck und dem gemeinschaftlichen Beisammensein am Lagerplatz gab es auch dieses Mal wieder kulturelle Sehenswürdigkeiten zu bestaunen.   





  


Zu der Liste unserer Begutachtungen wie mehreren germanischen Grabanlagen, die Räuberhauptmannshöhle, verschiedene Turmruinen und Schlösser, gesellen sich seit dem Wochenende auch die Birkenquelle, der Menhir von Eggenstedt und Fundstellen millionen Jahre alter Fossilien.

Wandern und gemeinsame Ausflüge sind neben unseren Schulungen und politischen Aktionen ein wichtiger Bestandteil unserer Gruppenarbeit geworden. In einer ländlichen Region wie der Magdeburger Börde sollte sich jeder deutsch denkende Jugendliche mit der Geschichte seiner Heimat identifizieren können und zugleich eine eigene Beziehung zur wundervollen Natur aufbauen. Uns ist die Börde nun wieder ein Stück näher ans Herz gerückt und gibt uns somit neue Kraft für den Kampf um Deutschland.

 

Junge Nationalisten - Geschwister-Scholl-Str. 4 - 01591 Riesa    |    Impressum    |    Datenschutz