Ein frisches Lüftchen

13. August 2012

Der “Platzhirsch” auch in Magdeburg!

Gerade in letzter Zeit mehren sich die Bemühungen, einen neuen, vor allem modernen Kurs zukunftsfähiger nationalistischer Politik einzuschlagen. Auch uns entgehen die Bestrebungen, Diskussionen und Bemühungen einiger Gruppen nicht. Es ist schön, ein frisches Lüftchen in der oft mehr als angestaubt wirkenden deutschen Widerstandsbewegung zu vernehmen und es soll vor allem nicht an uns scheitern, daraus einen starken Wind zu machen. Auch wir diskutieren, überlegen – und vor allem: wir machen mit! So waren in den letzten Tagen in der Region Magdeburg vermehrt „Platzhirsche“ zu finden, die unserer Verbundenheit und Liebe zu Heimat und Geschichte Ausdruck verliehen.

Um es mit den Worten der sächsischen Initiatoren rund um den Blog verdictum.info zu sagen: „…Und während um uns herum der Lebensraum entfremdet, die Gesellschaft entwurzelt und unsere Mitgeschöpfe ausgerottet werden, kämpfen junge Idealisten gegen den Zeitgeist der Degeneration. Ihr Maskottchen – der Platzhirsch – ist nicht nur ein Symbol, sondern eine Grundeinstellung. Niemals werden wir unsere Heimat kampflos aufgeben, niemals unseren Feinden unser geliebtes Land freiwillig opfern. Hoffnung leitet uns zur Tat. Eine Hoffnung, dass die Zukunft besser wird. Für den Platzhirsch, die Natur. Für uns, die Völker dieser Erde…“

Ob Platzhirsch, Abschiebär oder die schon zum Symbol avancierte weiße Maske der Unsterblichen – es ist Zeit für neue Wege, es ist Zeit für moderne Agitation, es ist Zeit für Veränderungen!


JN Magdeburg

Junge Nationalisten - Geschwister-Scholl-Str. 4 - 01591 Riesa    |    Impressum    |    Datenschutz