Jahresabschluß Kampfjahr 2007 – Für ein freies, soziales und nationales Deutschland

31. Dezember 2010

jnlogo.gifEs begab sich heuer, am 29. des 12. Monats im Jahre 2007,  im schönen  Stendal….

Ungestüm, Unbezwingbarkeit und feuriger Mut sind Eigenschaften die einem Lindwurm zuzuschreiben sind. Solch Getier schlängelte sich heuer durch die Gassen des Altmarkstädtchens Stendal.

Das imposante Geschöpf  war ein Gebilde aus vierhundertfünfzig tapferen
treudeutschen Recken. Vor dem Jahreswechsel verbreitete der
widerspenstige Drachen noch einmal große Furcht unter den Vasallen der
tyrannischen Republik. Trotz der Überlegenheit des Wahrheit speienden
Wesens folgten hundertfünfzig  niedere Söldner dem Ruf ihrer
Leidensgenossen aus der Altmark. Versucht, den Drachen zu erlegen, der
immer mehr schlafende Michel  durch sein ungeheures Stampfen
wachrüttelte,  zogen die Pocken der geistigen Pest unseres Volkes
ungehört durch Stendal. In Unterzahl stieg unter ihnen keiner hervor,
der vermochte sich dem Lindwurm zu stellen. Vielmehr hingegen schienen
einige ihrer Gefährten Bacchus wieder einmal mehr zugetan gewesen zu
sein als ihrer eigentlichen Mission.

Auch ein Volksfest, welches der Despot entrichten ließ, vermochte nicht die Meinung über den wilden aber gutmütigen Lindwurm zu ändern. Der geblendete Bürger ließ sich verführen. Doch wenn die Stunde der Entscheidung gekommen ist, wird auch er wissen, dass der ungestüme Drachen als einziger vermag ihre Knechtschaft zu endigen.  Für jeden Schergen des Unrechtsstaates und jedem Apostel der Einheitswelt soll dieses wahrhaftige Erglühen vereinigten deutschen Heldenmutes ein Zeichen sein, dass auch in Zukunft ihre Reihen im Gaue Anhalt zittern werden. Die schuppige Kreatur wird weiter wachsen und schlussendlich als einziges Wesen in diesem Land übrigbleiben.

 Ein Video der JN AG Medien befindet sich hier: https://youtube.com/watch?v=U2q7FbQWlDc

Junge Nationalisten - Geschwister-Scholl-Str. 4 - 01591 Riesa    |    Impressum    |    Datenschutz