Komm zu denen, die nicht nur klagen – Wir wollen glänzen nur durch Taten!

31. Juli 2013

Wer wir sind…

Geboren als Deutsche fühlen wir uns unserem Volk zugehörig. Wir lieben unser Volk und aus dieser Liebe baut sich unsere Politik auf, das eigene Volk zu ehren und andere souveräne Völker zu achten.

So sind wir nicht etwa Nationalisten, bloß weil wir gegen die Herrschenden kämpfen oder gegen die Missstände der BRD sind. Wir sind Nationalisten, weil wir unser Volk lieben und so haben wir uns entschieden, aktiv etwas dazu beizutragen, dass sich in diesem Land Änderungen vollziehen.

Was wir wollen…

Eines steht fest: Die Zustände sind nicht mehr tragbar. Wir sind ein Volk, dessen Angehörige in die Arbeitslosigkeit gejagt werden. Im Fernsehen und in den sozialen Netzwerken bekommen wir zu sehen, dass viele sogar in der Arbeitslosigkeit ein angenehmeres Leben finden, als der Pflicht der Freiheit nachzugehen und dem Werden und Gedeihen des Volkes beizutragen.

Unsere Jugend versinkt in der Perspektivlosigkeit und in Kriminalität. Was in dem Slums Berlins, Frankfurts und in Bremens begann, schwappt nun wie eine Flut in die übrigen großen Städte des Landes. Drogen, Diebstahl und Gewalt halten dort Einzug, wo Bildung, Kultur und Sport hingehören – in die Freizeit.

Und schauen wir weiter, müssen wir auch den objektiven Blick auf unser Volk fordern. Wir sind keine “Gesellschaft”. Wir Nationalisten verachten “Gesellschaft”, sprich einem losen Haufen von Menschen, die zueinander aber keinerlei Bezug haben. Eine Gesellschaft besteht aus “Ich”-Menschen, die nur auf ihren eigenen Vorteil bedacht sind. Wir fordern eine Volksgemeinschaft, eine Großgruppe von Menschen, die an ein gemeinsames Schicksal gebunden sind, die gemeinsame Herkunft, Kultur und Ziele verfolgen. Eine Gemeinschaft, in der jeder Volksgenosse mit seinen persönlichen Fähigkeiten und Kenntnissen sich selbst zur Erhaltung und zur Erhaltung eines großen Ganzen dient: Dem Volk!

Diese Probleme sind geschaffen durch die Politik der letzten Jahrzehnte. Durch die Politiker, die ihr Volk in den Landtagen und in Berlin verraten haben, und zwar für Kapital, Multikultur, die USA und Israel. Das Volk soll zerstört werden, die Natur wird zerstört und das einzige, was in diesem Land wächst, sind die Schulden. Schulden, die wir, die nachfolgende Generation, wird tragen müssen.

Was wir bieten…

In der Zeit, in der der Staat sein eigenes Volk jagt und wegen der Liebe zur Heimat einsperrt, verfolgt und die Existenz vernichtet, haben wir nur noch eine “Waffe” gegen korrupte Politiker, geldgeile Richter und erfolgssüchtige Polizisten: Unsere Solidarität!

Wir stehen aktiv im Kampf um eine bessere Zukunft. Wir sind auf der Straße, bei Demonstrationen, Trauermärschen, beim Kleben, Plakatieren und anderen kreativen Sachen. Wir bilden uns, um intelligent und argumentationsstark gegen die Schergen der Herrschenden zu sein. Wir veranstalten Feste, Liederabende und Schulungen, bei denen wir den Geist stärken.

Wir leben die von uns geforderte Volksgemeinschaft. Kultur und Tradition sind wie Puls und Herzschlag unseres Volkes. Kulturfeste wie Sonnenwendfeiern, Spaziergänge durch die Natur und das gemütlichen Beisammensein sind uns unendlich wichtig. Wir widerstehen der Zeit, die nur PC und Faulenzen kennt. Wir sind schaffensfreudig und noch nicht im BRD-Sumpf angekommen.

Was kannst DU tun?

Komm zu uns! Finde Deinen Platz in unseren Reihen. Werde aktiv für Deine Zukunft und die Zukunft Deines Volkes. Lebe die Freiheit nicht, indem Du tust wonach Dir gerade ist. Sondern indem Du die Pflicht Deines Gewissens erkennst und sie in die Tat umsetzt.

Lass Dich nicht von den BRD-Idioten in der Schule oder im antifaschistischen Jugendverein verarschen. Lebe das Leben – als Deutscher.

JN Mittelsachsen

Junge Nationalisten - Geschwister-Scholl-Str. 4 - 01591 Riesa    |    Impressum    |    Datenschutz