NPD macht sich stark für Jugendparlamente!

10. Februar 2011

Wenn man sich das neue Wahlprogramm
   der NPD Sachsen Anhalt etwas genauer ansieht entdeckt man ein paar sehr
   interessante Forderungen zur Landes-Jugendpolitik.
   

Landesjugendparlamente statt
   Politikverdrossenheit!

Wir als Junge Nationaldemokraten
   stehen natürlich ganz klar hinter dieser Forderung. Die Etablierten können
   nicht nur immer von Demokratie reden, sie müssen sie auch mal ausführen und das
   fängt damit an, dass man auch mal ein Ohr für das kleinste Glied der Kette hat,
   die Jugend!

In immer wieder folgenden Perioden
   wird über die schlechte Schulpolitik gesprochen, über den demographischen
   Wandel, desinteressierte und schlecht ausgebildete junge Leute. Woran wird das
   wohl liegen? Gab es je mal eine Umfrage in unseren Schulen hier in Sachsen
   Anhalt zur aktuellen Bildungspolitik oder zu den Ängsten und Nöten der Jungen
   Leute usw.? Hätte man nicht durch solche
   wichtigen Fakten die man als solchen Umfragen gewinnt, besser agieren bzw.
   reagieren können?

Man soll nicht nur über uns reden
   sondern auch einmal mit uns, ist doch kein Wunder dass kein junger Mensch hier
   in Sachsen Anhalt mehr Vertrauen zu dem hat was unsere so genannten Vertreter
   im Landtag von sich geben. In Wirklichkeit wissen sie ja selber nicht einmal
   wie sie uns helfen könnten, wir haben langsam die Schnauze gestrichen voll von
   einer Reform in die nächste geschubst zu werden. Wir werden auch nicht jünger
   und irgendwann ist es zu spät! Denn dann
  
kann uns niemand mehr helfen….

Uns ist auch klar, dass es schon
   lange ein Jugendparlament in Sachsen Anhalt gibt aber diesen jungen Leuten muss
   mehr Verantwortung übertragen werden. Zurzeit macht uns dieses Parlament nur
   den Eindruck eines Stammtisches. Ein neues Konzept muss her und dafür machen
   selbstverständlich wir uns auch stark.

Jugend in die Parlamente!

 

Junge Nationalisten - Geschwister-Scholl-Str. 4 - 01591 Riesa    |    Impressum    |    Datenschutz