Bildung: Kein Diener des Kapitals!

20. April 2011

Aktionswoche in Rostock

Um das Thema Bildung steht es für gewöhnlich nicht sehr positiv in Deutschland. Ein Negativtrend, der nun schon viele Jahre anhält und mehr und mehr ins Bodenlose tendiert. Doch so muss es nicht bleiben!

Regionale Aktivisten und JN-Kameraden starteten in Rostock eine wahre Bildungsoffensive. Hierbei machten sie durch vielfältige Aktionen auf sich aufmerksam und konnten neue Kontakte zu jungen Menschen finden, die es ebenfalls satt haben, sich der tendenziellen Verdummung hinzugeben. Nur wer die Probleme kennt, kann sie bekämpfen. Somit begann man richtigerweise mit der Veröffentlichung eines Grundsatztextes. Im Folgenden ein Auszug:

“Bildung ist, in einem Land wie Deutschland, der wichtigste Rohstoff den wir vorweisen können. Deutschland ist relativ arm an natürlichen Rohstoffen und kann mit afrikanischen oder asiatischen Ländern nicht mithalten. Es ist kein Geheimnis, dass Deutschland das Land der Dichter und Denker ist. Daher ist unsere Heimat auf gut ausgebildete inländische Fachkräfte angewiesen und braucht neue Denker und eine intellektuelle Elite. Nur so kann unsere Kultur erhalten und weiterentwickelt werden. Der Bildung muss folglich eine besondere Priorität zugeschrieben werden, da sie letztendlich die Deutsche Jugend zu den Trägern der Zukunft heranzieht. Doch diese Ansicht entspricht schon lange nicht mehr der Realität. Das Bildungssystem der BRD ist inzwischen nichts anderes als ein Sklave des Kapitalismus. …

Desweiteren wurde ein themenbezogenes Video gedreht, sowie mit der Verteilung der JN-Flugblätter zum Thema Bildung vor Schulen begonnen. Ein Transparent mit der Aufschrift „Bildung: Kein Diener des Kapitals!“ zog zusätzlich die Blicke auf sich. Die gute Resonanz zeigt uns, dass dieses Thema der Jugend nicht egal ist und wir weiter Zeit in diesbezügliche Aufklärungsarbeit investieren müssen.

Wer, wenn nicht wir – wann, wenn nicht jetzt?! JN voran!

JN Mecklenburg und Pommern

Junge Nationalisten - Geschwister-Scholl-Str. 4 - 01591 Riesa    |    Impressum    |    Datenschutz