Bremen wird identitär – JN an der Uni

31. Mai 2013

Wohnheim InfotafelSeit einiger Zeit berichten die etablierten Medienorgane von einer neuen Jugendgruppe in Bremen – der „Identitären Bewegung“. Diese hat sich in der Vergangenheit vor allem durch eines hervor getan – Inaktivität. Denn die Identitären – kurz IB – vertreiben sich die Zeit lieber im Internet. Wie alles in der heutigen Massengesellschaft wird auch diese Gruppe also in kürzester Zeit überlebt sein. Die Antwort auf die Frage, was dann bleibt, lässt jedoch nicht lang auf sich warten: Natürlich die JN!

Diese war auch an diesem Wochenende wieder unterwegs. Diesmal beglückten die jungen Aktivisten die Anwohner der Studentenwohnheime der Uni Bremen. Rund 1.000 Flugblätter fanden dabei den Weg in die Briefkästen der Kommilitonen. Besondere Vorkommnisse: Keine.

Auch vor dem AStA machte die junge Mannschaft nicht halt. Die weiße Hand – das Symbol der JN-Identitätskampagne packte beherzt mit an und verschönerte zudem kurzerhand die Infotafel der studentischen Wohnheime. Vermutlich brachte dies die Tagesroutine (12 Uhr aufstehen – 14 Uhr Namentanzen – 18 Uhr Joint drehen) einiger müslifressender Soziologiestudenten gehörig durcheinander. Wir wollen es jedenfalls hoffen. Allen anderen können wir nur noch raten, sich schleunigst bei uns zu melden!

JN – Identitär seit 1969!

Junge Nationalisten - Geschwister-Scholl-Str. 4 - 01591 Riesa    |    Impressum    |    Datenschutz