Stärke Körper und Geist…

10. Januar 2012

Boxen in Niedersachsen

Wer sich als Nationalist in der Öffentlichkeit bewegt, weiß leider oftmals was es heißt, täglichen Angriffen ausgesetzt zu sein. Diese reichen von Verbalattacken über Diffamierungen bis hin zu körperlichen Angriffen gegen die eigene Person oder die Familie. Auch der Normalbürger spürt – gerade in Großstädten – Tag für Tag die geballte Aggressivität der multi-ethnischen Gesellschaft. In solchen Zeiten, welche in Zukunft noch zunehmend durch finanzielle Nöte im Zuge der Wirtschaftskrise bestimmt sein werden, ist es notwendig sich zu wappnen.

Daher trafen sich die Kameraden der JN-Stützpunkte Lüneburg und Delmenhorst zu einem gemeinsamen Boxtraining. In gemeinschaftlicher Atmosphäre stellte man sich dem hohen Anspruch des Konditionstrainings und wagte zum Ende einige leichte Kampfübungen. Ziel dieses Treffens war es, Hemmungen abzubauen und ein Interesse für das Erlernen von Selbstverteidigung zu wecken. Neben dem Aspekt der eigenen Sicherheit bringt solch ein Training eine Ausgewogenheit von Körper und Geist mit sich, wie sie in anderen Sportarten oft ihresgleichen sucht. Nicht umsonst werden auch gerade in Gefängnissen und anderen Erziehungsanstalten Kampfsportarten angeboten und gefördert.

Natürlich ist es nicht möglich, in einigen Stunden grundlegende Techniken der Selbstverteidigung zu erlernen. Jedoch konnte ein jeder der Teilnehmenden ein erstes Gefühl für das Boxen entwickeln. Wichtig ist nun, dass auch weiterhin kontinuierlich weitergearbeitet wird, wobei ein jeder für sich selbst verantwortlich ist. Die JN in Niedersachsen wird auf jeden Fall weiterhin versuchen, junge Menschen für Sport und im Idealfall auch für Selbstverteidigung zu begeistern.

 

JN Niedersachsen

Junge Nationalisten - Geschwister-Scholl-Str. 4 - 01591 Riesa    |    Impressum    |    Datenschutz