"Holler boller Rumpelsack…"

31. Dezember 2010

Nikoläuse der JN Bodensee wieder in Aktion
Auch in diesem Jahr waren die JN-Nikoläuse vom Bodensee wieder auf den Weihnachtsmärkten der Region unterwegs. Wie bereits in den vergangenen Jahren, traf man sich in den späten Nachmittagstunden des vierten Advents, um den Bürgerinnen und Bürgern am Bodensee eine kleine Freude zu bereiten: Ein Päckchen selbstgebackene Plätzchen und ein Flugblatt für die Großen und Süßigkeiten für die Kleinen.
So bepackt und voller Tatendrang stürzte man sich ins Getümmel. Es dauerte nicht lange, bis die beiden JN-Nikoläuse auf sich aufmerksam gemacht hatten. Im Nu waren die ersten Plätzchen und Flugblätter verteilt und auch die Kinder kannten beim Anblick der weißbärtigen Männer mit den Jutesäcken kein Halten mehr.

Ein kräftiges „Ho, Ho, Ho“ von unseren Nikoläusen und schon war der restliche Weihnachtsmarkt für viele vergessen – Nun waren die JN-Nikoläuse der Höhepunkt! Es dauerte keine Stunde und sämtliche Süßigkeiten, Plätzchen und Flugblätter waren vergriffen. Viele lachende Kindergesichter und zufriedene Eltern ließen die JN-Nikoläuse auf dem Weihnachtsmarkt zurück. Auch den einen oder anderen verwunderten Bürger mit Plätzchen im Mund und Flugblatt in der Hand konnte man sehen – erläuterte unser Flugblatt den Marktbesuchern doch die wahren Hintergründe des Weihnachtsfestes und stellte diesen das heutige kapitalistische und von Konsumwahn und Hektik geprägte Weihnachten gegenüber.
 

In einer Zeit, in der nicht mehr die Familie und das frohe Beisammensein die Hauptrolle des Weihnachtsfestes einnehmen, in einer Zeit, in der jeder nur darauf bedacht ist, dem anderen wertloses Material zu schenken und dann im Gegenzug irgendetwas für den selben Preis zu erhalten, in einer Zeit, in der Menschen zu entwurzelten Konsumsklaven erzogen werden ist es wichtiger denn je, über Mißstände aufzuklären. Das vorweihnachtliche Treiben in unseren Straßen und Gassen bietet dabei einen ausgezeichneten Anlaß, den Bürgerinnen und Bürgern dieses Landes eine kleine Botschaft zu vermitteln, die eine Lebensalternative jenseits von Kapitalismus, Konsumwahn und Egoismus ins Bewußtsein rückt.

Für die Aktivisten der JN Bodensee war der „dienstliche“ Ausflug auf den Weihnachtsmarkt einmal mehr sehr erfreulich, konnte man doch Kindern, Jugendlichen und ihren Eltern auch ohne Playstation, „Bruno Banani“ und Co. eine kleine Freude bereiten. Mögen die auf diese Weise beschenkten die stillen Stunden der Feiertage nutzen, sich selbst einmal Gedanken zu machen, ob es wirklich der Liebe letzter Schluß sein kann, seine Kinder mit Konsumgütern zu überhäufen, oder ob in Wahrheit nicht doch vielleicht etwas ganz anderes im Zentrum des Weihnachtsfestes steht – etwas, das man mit Geld niemals kaufen kann…
All jenen, denen wir nicht auf dem Weihnachtsmarkt begegnet sind, wünschen wir an dieser Stelle eine frohe Weihnachtszeit und einen guten Start ins neue Jahr. Wir sehen uns – spätestens dann, wenn es wieder heißt:
Holler boller Rumpelsack,
Nikolaus trägt ihn huckepack.
Weihnachtsnüsse gelb und braun,
runzlig punzlig anzuschaun.
Knackt die Schale, springt der Kern
Weihnachtsnüsse ess ich gern.
Komm bald wieder in dies Haus
guter alter Nikolaus.

Albert Sergel (1876-1946)

Junge Nationalisten - Geschwister-Scholl-Str. 4 - 01591 Riesa    |    Impressum    |    Datenschutz