Schützt unsere Kinder! Keine Gnade für Kinderschänder!

17. Oktober 2011

Ein Aktionsbericht

Glauben Sie an den Rechtstaat und an Gerechtigkeit? Glauben Sie an das Gute in jedem Menschen? Glauben Sie, dass Pädophile heilbar sind? Unsere Politiker scheinbar schon! Nachdem das Bundesverfassungsgericht im Mai die Sicherungsverwahrung für grundgesetzwidrig erklärte, sind Pädophilen nunmehr Tür und Tor zur absoluten Abartigkeit geöffnet. Und “unsere” Politiker debatieren derweil über Diätenerhöhungen oder darüber, wie man unser Geld möglichst schnell los wird. An unsere Kinder aber denken “die da oben” ganz bestimmt nicht. Wer an die Zukunft glaubt und noch eine Zukunft haben möchte, der muss sich daher selber dafür einsetzen.

Junge Aktivisten vom Bodensee glauben noch an die Zukunft. Sie setzen sich ein, für konsequente Strafen für Kinderschänder. Wer dazu in der Lage ist, sich an einem kleinen Kind zu vergehen, an dem Wertvollsten, das wir auf dieser Erde haben, der hat es nicht verdient, noch eine zweite Chance zu bekommen. Diese Menschen sind garantiert nicht heilbar!

Diese Botschaft gilt es auf die Straße zu tragen. Die jungen Aktivisten vom Bodensee wollen nicht länger warten – jetzt muss gehandelt werden! Mit Flugblättern unterm Arm und mehreren Kartons im Gepäck, geht es auf in die Friedrichshafener Innenstadt. In der ganzen Stadt verteilt, werden Kartons mit klarer Botschaft gegen Kinderschänder aufgestellt. Ringsherum wird eine Absperrung errichtet. In der Mitte der Absperrung zeichnen die Aktivisten mit Kreide die Umrisse einer kleinen Kinderleiche. Ein Symbol für all jene Kinder in Deutschland, deren Lachen nie wieder ertönen wird, weil sie zur falschen Zeit am falschen Ort gewesen sind – missbraucht, gequält und letztlich ermordet.

Auf jeden Karton werden Flugblätter gelegt, die sich die Bürger dann selber nehmen können. Die Flugblätter weisen auf die derzeitige Lage hin und mahnen zum Nachdenken und zur Achtsamkeit.

Zahlreiche positive Reaktionen zeigen: Es gibt viele interessierte Bürger, die mit uns der gleichen Meinung sind und es auch sehr begrüßt haben, dass endlich mal jemand Klartext spricht. Wir sind alle gefordert. Der Staat hat sich als unfähig erwiesen, sein höchstes Gut zu schützen. In dieser Republik hat der Täter mehr Rechte als das Opfer.

Wir aber sagen ganz klar: Opferschutz statt Täterschutz!

Ab sofort sprechen wir das Urteil – Todesstrafe für Kinderschänder!

 

JN Bodensee

Junge Nationalisten - Geschwister-Scholl-Str. 4 - 01591 Riesa    |    Impressum    |    Datenschutz