Kundgebung zum Thema „Jugend schützen: Todesstrafe für Kinderschänder” in Geldern durchgeführt

18. Juni 2011

NPD Krefeld Kundgebung Neumarkt Philippe BodewigGeldern. Am vergangnen Samstag führte der NPD Kreisverband KrefeldKleve in Kooperation mit den JN eine Kundgebung zum Thema „Jugend schützen: Todesstrafe für Kinderschänder†durch.

In Zeiten, in denen sich Ökös und Alt-68ger sich für ein Bahnhofsprojekt in Stuttgart mit der Polizei prügeln und sich die Fresse einschlagen, sollte man den Volksdeutschen in unserem Land so oft wie möglich die wichtigen Themen vor Augen halten. Wir Nationalisten können es einfach nicht verstehen, wie die herrschende Klasse in diesem Land es verantworten kann, dass immernoch Sexualstraftäter aus deutschen Strafvollzuganstalten entlassen werden können.

Wer in der letzten Zeit die Nachrichten angesehen hat, der kann mit den Begriffen „Mirco aus Grefrathâ€, dem „Familiendrama in Fluterschen†und dem „Maskenmann†etwas anfangen. Es ist an der gegen diese Missstände in unserem Land auf die Straße zu gehen und endlich Gerechtigkeit für die Opfer zu fordern!

Während der Veranstaltung gab es Redebeiträge von Philippe Bodewig, Pressesprecher der NPD Krefeld, Matthias Halmanns, Landesvorsitzender der JN NRW, und Dennis Bruglemanns, Stützpunktleiter der JN Gelsenkirchen. Die Aktion war aufgrund der Zustimmung, sowie einer gut besuchten Innenstadt ein voller Erfolg. Ein Paar der Gelderner Bürgerinnen und Bürger versprachen sich unserem aktiven Kampf gegen Kinderschänder anzuschließen.

NPD Krefeld Geldern Kundgebung Markt Philippe Bodewig

NPD Krefeld Geldern Kundgebung Markt Matthias Halmanns

Junge Nationalisten - Geschwister-Scholl-Str. 4 - 01591 Riesa    |    Impressum    |    Datenschutz