Regen und Hagel freudig getrotzt

17. Mai 2011

Fußballspaß in Haßloch

„Was nicht unmittelbar zum Tode führt macht uns nur noch härter!“ Unter dieser Prämisse trafen sich am Sonntag, dem 15. Mai mehrere junge Nationalisten im vorderpfälzischen Haßloch, um gemeinsam nicht nur Fußball vor der Glotze zu schauen, sondern selbst in diesem Bereich aktiv zu werden. Zwar waren die Mannschaften nicht ganz so „farbig“ wie die bundesdeutsche Nationalmannschaft, dafür aber umso motivierter.

Bei trübem Himmel begann das Spiel. Aufgeteilt wurde zwischen den Mitgliedern der JN- Stützpunkte Haßloch und Landau, sowie Kameraden aus der näheren Umgebung. Nach etwa 15 Minuten musste das Spiel aufgrund heftigen Regens unterbrochen werden. Die Gastgeber aus Haßloch lagen bis dahin1:2 im Rückstand. Die Zeit verging und immer noch regnete es. Obwohl man versuchte unter einem Baum etwas Deckung zu finden, blieb kaum ein Fetzen Stoff am Körper noch trocken. Dann war es auch egal – da man eh schon nass war, konnte man getrost auch weiterspielen.

Das Spielfeld verwandelte sich in einen rutschigen Acker und vor den Toren bildeten sich ansehnliche Teiche. Aber: Je schlechter das Wetter wurde, desto mehr stieg die Stimmung. Als man selbst den Hagelschauer überstanden hatte, klarte dann auch endlich der Himmel wieder auf und die Sonne kam heraus. Der Sportsgeist aller Teilnehmer wurde bis aufs äußerste gereizt und letzten Endes setzten sich die Kameraden aus Haßloch mit einem verdienten 10:7 gegen die Gäste durch. Trotz schlechten Wetters und kleinen Schrammen kann man doch festhalten: Selten hat ein Fußballspiel so viel Freude bereitet! Wir danken allen Teilnehmern und sehen uns bestimmt bald zum nächsten „Bolztreffen“.

In diesem Sinne – Sport frei!

JN-Stützpunkte Haßloch & Landau

Junge Nationalisten - Geschwister-Scholl-Str. 4 - 01591 Riesa    |    Impressum    |    Datenschutz