|Meldungen

Gedenken am Feld des Jammers

Am 18. November folgten auch wir dem Ruf des Gewissens nach Remagen. Einige Funktionäre wollten jedoch die vollkommen illegitime Durchsuchungen der Polizei nicht hinnehmen und entschieden sich stattdessen für einen spontanen Marsch zum Feld des Jammers und ein würdevolles Gedenken. Sie zogen ohne Polizeibegleitung mit Fahnen und einem Kranz durch Bretzenheim, hielten am Feld des Jammers nach einer Rede eine Schweigeminute ab und sangen anschließend das Lied “Setzt ihr euren Helden Steine”.

Neben dem Marsch durch Remagen, an welchem etwa 200 Nationalisten teilnahmen, wurden somit auch weitere Gedenkverstanstaltungen durchgeführt. Wir lassen uns von einem Staat, der auf dem Fundament dieser Lager fußt, weder die Form, noch den Ort oder die Zeit unserer Heldenehrung diktieren.

Setzt ihr euren Helden Steine

Setzt Ihr Euren Helden Steine,
baut ihr einem Mann das Mal,
dann vergeßt der Mütter keine,
die da starben hundertmal.

Hundert mal in bangen Stunden!
wenn die Söhne in der Schlacht,
einmal nur den Tod gefunden,
fanden sie ihn jede Nacht.

Und so fanden sie das Leben
mitten aus Gewalt und Tod,
Und so konnten sie es geben
einem Volk als Morgenrot.

Weitere Impressionen findet ihr hier.

Teile diesen Artikel
Zurück
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.