|Meldungen

Hessen: Gemeinschaftstag und Protest gegen die Kriegstreiberpolitik der NATO!

 

Für den 15.04.2018 haben die Jungen Nationalisten Hessen einen Gemeinschaftstag geplant, doch es kam anders als gedacht! In der Nacht von dem 13.04.2018 auf den 14.04.2018 haben die USA, Frankreich und Großbritannien mehrere Raketenangriffe auf syrische Einrichtungen vollzogen. Wir als Antiimperialistische Jugendbewegung können dies nicht tatenlos hinnehmen und haben eine Eilversammlung vor der “Airbase” in Wiesbaden Erbenheim angemeldet. Auf unseren Gemeinschaftstag mit mehreren Schulungsbeiträgen wollten wir, trotz dieser Nachricht nicht komplett verzichten und so haben wir bei gutem Wetter gegrillt. Wir haben den Interessenten und Anwärtern so einige Grundlagen über Demokratie und Aktivismus näher bringen können. Außerdem haben wir Kleister aus Speisestärke hergestellt und diesen direkt in einer Praxisübung anwenden können!

Im Anschluss ging es dann gemeinsam nach Wiesbaden Erbenheim zur “Airbase” der amerikanischen Besatzungstruppen. Die verschiedenen Redner haben in ihren Beiträgen darauf Aufmerksam gemacht, wo in aller Welt US-Truppen im Kriegseinsatz sind. Ebenfalls ist kritisiert worden, dass Trump die Kriegspolitik seiner Vorgänger weiterführe. Die Teilnehmer der NPD, JN und der Identitären Aktion fordern ein Ende dieser völkerfeindlichen Kriegspolitik und den sofortigen Abzug der Besatzer aus Deutschland und Europa! Weiterhin wurde der umgehende Austritt aus der NATO gefordert.
Wer für Frieden, Freiheit und Souveränität steht, steht in diesen Tagen auf der Seite der NPD!
JN Hessen
Teile diesen Artikel
Zurück
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.