|Meldungen

JN Nord ruft zum bundesweiten Wettbewerb auf: Wir suchen die schönsten Julbögen!

Selbstgemacht bleibt am schönsten. Gerade zum Jahresende wird auch in unserer schnelllebigen Zeit deswegen vermehrt eigenes Brauchtum erhalten.

Im Kleinen fängt dies bei der stolzen grünen Tanne, die über die Festtage Licht und Leben in die Stube der Deutschen bringt, durch das gemeinsame Backen oder singen von Weihnachtsliedern.

Die arteigene Verbundenheit zu Licht, Wald und Lebensbejahung lässt sich durch vielerlei selbstgemachte Dinge unterstreichen. Sind es Adventskränze, rote Schleifchen oder Klausenbäume auf Grundlage von Äpfeln.

Weiterlesen

Asylkritischer Bürgerprotest in Königs Wusterhausen

Am Montag nahmen Brandenburger und Berliner JN Aktivisten an einer Mahnwache im brandenburgischen Königs Wusterhausen teil, die aufgrund einer mutmaßlichen Vergewaltigung von zwei Asylbewerbern an einem 15 jährigen Mädchen organisiert wurde.Mindestens 300 Bürger nahmen dort zusammen und organisationsübergreifend an der etwa einstündigen Veranstaltung teil und machten nicht nur auf die mutmaßliche Tat in Königs Wusterhausen aufmerksam, sondern prangerten zeitgleich die fehlgeleitete Willkommenspolitik der Etablierten, sowie die zahlreichen Vorfälle an, in denen Kinder, Frauen und Mädchen von Ausländern ermordet wurden.

Weiterlesen

Fordert Amadeu-Antonio-Stiftung Gesinnungsterror und Sippenhaft?

Kinder und Familien schützen – Gesinnungsterror und Sippenhaft stoppen!

In der aktuellen Broschüre der Amadeu-Antonio-Stiftung, welche derzeit an Kindertageseinrichtungen verteilt wird, geben Enrico Glaser und Judith Rahner von der Fachstelle Gender, GMF (gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit) und Rechtsextremismus allerlei Handlungsempfehlungen zum Umgang mit vermeintlich rechtspopulistischen, völkischen oder gar rechtsextremistischen Elternhäusern, Mitarbeitern und Kollegen.

Der Titel “Ene, mene, muh – und raus bist du!”, des staatlich geförderten Machwerks ist dabei Programm. So heißt es bereits im Geleitwort des Geschäftsführers der Stiftung, Timo Reinfrank: “Wenn es um grundsätzliche Fragen unserer Demokratie geht, kann eine falsch verstandene Neutralität, wie sie häufig eingefordert wird, keine Lösung sein.”.

Weiterlesen

BAK Europa: 100 Jahre Polen?! – Gedanken und Erlebtes

WARSCHAU/DRESDEN. Am 11. November dieses Jahres beging Polen das einhundertjährige Jubiläum seiner (wiedererlangten) Eigenstaatlichkeit nach Ende des Ersten Weltkrieges. Bis zu 250.000 Menschen beteiligten sich unter dem Motto „Bóg, Honor, Ojczyzna!“ (Gott, Ehre, Vaterland!) am „Marsz Niepodległości“, dem Unabhängigkeitsmarsch in Polens Hauptstadt Warschau. Staatliche Repressionen gegen Nationalisten überschatteten dabei das Geschehen.

Weiterlesen

Hol dir deine Stadt zurück – Demonstration durch Salzgitter

Die Berliner Straße war für einen Tag wieder in deutscher Hand!

Mit dem Vorsatz die Probleme dort beim Namen zu nennen, wo sie entstehen und auftreten, zogen gestern 80 junge Deutsche durch Salzgitter Lebenstedt.
Eine Stadt, die durch Masseneinwanderung, schwankendes Sicherheitsgefüge und hohe Arbeitslosigkeit gezeichnet ist.

Die etablierte Politik hat bewiesen, dass sie keine Lösungen hat. Sie kann oder will die Probleme nicht anpacken und verspielt damit die Perspektiven der Jugend, auf eine gute, lebenswerte und selbstbestimmte Zukunft.

Weiterlesen
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.