|Artikel-Schlagworte:‘Gedenken’

Heldengedenken in Berlin

Wie jedes Jahr im Dezember trafen sich auch dieses Jahr wieder Aktivisten der Berliner sowie Brandenburger JN und der NPD in Berlin-Pankow um zum Jahresende den Menschen zu gedenken, die in früheren Zeiten ihr Leben für unser heutiges Dasein und unsere Heimat gaben. Ein Berliner JNler gab einen politischen Jahresrückblick auf das Kampfjahr 2018 und […]

Weiterlesen

Schwarze Kreuze – Kein deutsches Opfer wird vergessen!

Berlin, Freiburg, Kandel oder fast jeder anderer Ort in Deutschland ist mittlerweile zum Tatort geworden. Dort floss deutsches Blut und ein Deutscher hat sein Leben lassen müssen. Keine Horrorvision, sondern die bittere Realität in Deutschland. Längst sind wir Deutschen zu Opfern zweiter Klasse geworden. Deutsche Opfer und fremde Täter wollen nicht ins verordnete Bild passen […]

Weiterlesen

Ehrendienst zum 8. Mai in Hamburg und Umgebung

Auch in diesem Jahr fanden sich wieder Aktivsten der JN sowie NPD an Ehrenmalen in Hamburg und Umgebung ein, um an diesem Tag der einseitigen Erinnerungskultur etwas entgegenzusetzen. Während die gleichgeschalteten Massenmedien diesen Tag als vermeintlichen „Tag der Befreiung“ zelebrieren, war der 8. Mai 1945 kein Tag, an dem es für Deutsche etwas zu feiern […]

Weiterlesen

8. Mai – Wir feiern nicht, wir gedenken!

Am 8. Mai jährt sich nun zum 73. mal der Tag der Kapitulation der Wehrmacht und überall soll wieder die “Befreiung vom deutschen Faschismus” gefeiert werden. Doch was feiern die Vertreter der SPD, Linken, Grünen und Antifa? Am 8. Mai 1945 schwiegen in Deutschland die Waffen, doch war damit Frieden eingekehrt? Mitnichten! Zwischen 12 bis […]

Weiterlesen

Das Massaker von Swinemünde – unvergessen

Wir schreiben den 12. März 1945. Es ist ein idyllischer Vorfrühlingstag als gegen 12 Uhr die Luftschutzsirenen dröhnen und der alliierte Bombenholocaust seine blutverschmierte Hand über die Hafenstadt Swinemünde legte. Zu diesem Zeitpunkt befinden sich zigtausende deutsche Flüchtlinge, zumeist Frauen und Kinder, in der Stadt, um den Greueltaten der Roten Armee zu entfliehen.

Weiterlesen

Vergesst niemals Dresden – auch nicht in der Hauptstadt

Es müssen nicht immer Kundgebungen oder groß angelegte Demonstrationen sein um Aufmerksamkeit auf Themen zu lenken, die uns als heimattreue Jugend am Herzen liegen. Solange Herzblut, Leidenschaft und eine ordentliche Ausführung Grundlagen für Aktionen bilden, reicht manchmal auch Kreativität um die Bürger Deutschlands zu erreichen.   Am gestrigen Abend hingen Berliner JN Aktivisten Plakate zur […]

Weiterlesen

Unvergessen – die Versenkung der “Wilhelm Gustloff”

Aktivisten der JN Vorpommern-Greifswald führten gestern in Swinemünde eine Gedenkveranstaltung zum Untergang der “Wilhelm Gustloff” durch. Gestern vor genau 73 Jahren fand die größte Schiffskatastrophe in der Geschichte der Menschheit statt. Am 30. Januar 1945 torpedierte das sowjetische U-Boot S 13 die “Gustloff” mit ihren mehr als 10300 zumeist deutschen Kriegsflüchtlingen aus dem Osten des […]

Weiterlesen

Ein Jahr danach – Mahnwache gegen den Terror auf dem Berliner Breitscheidplatz

365 Tage war es her, dass der islamistische Terrorist Anis Amri einen polnischen LKW Fahrer erschoss und mit seinem Sattelschlepper elf weitere Menschen tötete, sowie etwa 100 Personen verletzte. Dieser Anschlag, als auch dutzende weitere, hätten verhindert werden können und unzählige Leben gerettet werden können. Die einzige Hürde wäre die Remigration aller illegalen ins Land […]

Weiterlesen
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.