Eine Jugend stellt sich quer – Aktionstag in Lübben

26. März 2013

lübben2Wieder ist ein erfolgreiches Aktionswochenende rum. Und wieder klärten Aktivisten der JN und der NPD über die Versager-Politik der Herrschenden auf.

Diesmal ging es nach Lübben. Hier veranstalteten wir eine Mahnwache unter dem Motto „Jugend braucht Perspektive“. Mit Infotischen und Transparenten bekamen wir auf dem städtischen Markt die volle Aufmerksamkeit. Flugblätter zur neuen Identitäts-Kampagne der JN wurden verteilt und zahlreiche Gespräche mit Interessenten geführt. Auch Jugendliche holten sich bei uns verschiedenes Info-Material ab. Danach besuchten wir das örtliche Einkaufszentrum, um den hektischen Konsumrausch der Lübbener Stadtbewohner zu durchbrechen. Hier wurden wir einige unserer Flugis los, die die Menschen über die derzeitigen Verhältnisse aufklärten.

lübben3Warum gehen wir eigentlich auf die Straße? Im Staate herrschen Egoismus, Neid und Werteverfall wie nie zuvor. Die Herrschenden öffnen alle Grenzen „für die Reisefreiheit“ und bescheren uns unkontrollierbaren Autoklau und Einbrüche. Ausländerbanden kontrollieren ganze Stadtteile von Großstädten. Unsere Kultur gleicht heute, besonders in der Jugend, einer Mischung aus Ghettosprachen, Drogenrausch und vergessenen Brauchtum. Kindermord aus „sozialen Gründen“ ist ganz normal geworden. Der „Demografische Wandel“ schreitet immer mehr voran, sodass wir in wenigen Jahrzehnten zur Minderheit im eigenem Land werden. Was hier geschieht ist in unseren Augen nicht mehr zu tolerieren. Wir sind Nationalisten! Denn wir wollen unser Land nicht einer “multikulturellen Gesellschaft” preisgeben. Wir wollen deutsch bleiben und unsere Kultur erhalten. Wir lieben unsere Heimat und haben Verantwortlichkeitsbewusstsein gegenüber unserem Volk und Vaterland.

Doch begreife, dass plumpe Ausländerfeindlichkeit nichts mit Nationalismus zu tun hat. Wir achten jedes Volk in seinem natürlichen Lebensraum. Richte deine Wut gegen die Herrschenden und ihr System, denn sie haben diese Masseneinwanderung und diese schrecklichen Verhältnisse erst zugelassen! Sie sind diejenigen, die unser Volk in den sicheren Untergang regieren und uns den Volkstod bringen. Es ist an der Zeit, die Scheuklappen abzusetzen und endlich über den Tellerrand hinaus zu schauen. Es gibt eine Alternative zum gescheiterten Sozialismus der DDR und zum scheiternden Kapitalismus der BRD. Und diese Alternative ist sozial und national – Für Freiheit, Gemeinschaft und Selbstbestimmung!

JN Schenkenländchen

Junge Nationalisten - Geschwister-Scholl-Str. 4 - 01591 Riesa    |    Impressum    |    Datenschutz