„Grillen gegen Dummheit“ – Aus jeden Fall wieder nötig!

15. März 2008

Am. 11. März konnte die politische Haus- und Hofpresse
vermelden, Tausende und Abertausende zum Protest gegen die JN angetreten. Selbst Polizei und Veranstalter gingen von sehr viel weniger Teilnehmern aus, aber das macht sich natürlich in keiner Meldung gut.
Der angebliche „Prostest“ richtete sich gegen die Bundesgeschäftsstelle
der Jungen Nationaldemokraten in Bernburg. Es war das übliche traurige
Spiel. Irgendwelche satten brD-Bürger trällern etwas über den Kampf
gegen Intoleranz und tragen sie dann selbst auf die Straße.

Der angebliche „Prostest“ richtete sich gegen die Bundesgeschäftsstelle
der Jungen Nationaldemokraten in Bernburg. Es war das übliche traurige
Spiel. Irgendwelche satten brD-Bürger trällern etwas über den Kampf
gegen Intoleranz und tragen sie dann selbst auf die Straße.

Die, die sich selber Demokraten nennen, haben die Grundzüge und
Grundbegriffe Selbiger nicht verstanden. Doch was macht man in solch
einer Situation? Regt man sich über vergreisenden politischen Parteien,
die ihre eigenen Felle davon schwimmen sehen, auf? Über verbohrte
Kirchenspießer, die zu den Menschen zum Glück schon lange keinen Zugang
mehr haben? Über wirklich verdummte Gutmenschen, die nicht wissen und
begreifen, was sie eigentlich sagen wollen und nicht merken, dass sie
für ein neues Gesinnungsrecht á la DDR aus die Straße gehen. Soll man
sich über solche Menschen aufregen, gar versuchen sie aufzuklären oder
sollte man es einfach lassen, diese Menschen lieber mit Strandmusik
beschallen und sich mit seinen Kameraden an den Grill setzen?Wir haben uns für die zweite Variante entschieden, weil wir genau
wissen, dass solche Propagandashows, ohne Inhalt und auf Hetzte,
Unfreiheit und Intoleranz basierend, ganz schnell verpuffen.
Denn wie sieht die Alternative dieser Menschen aus? Was soll mit
Andersdenkenden und politischen Minderheiten geschehen? Sollen sie
enteignet, eingesperrt oder schlimmeres werden? Viele Menschen, die
sich an solchen „Aktionen“ beteiligen haben sich noch nie die Mühe
gemacht sich mit Inhalten und den Menschen auseinanderzusetzen. Zu
einfach ist es den Verstand abzuschalten und mit der dumpfen dummen
Masse zu schwimmen. Traurig, ist aber so. Deshalb hilft eben nur eins –
Grillen gegen Dummheit.

Junge Nationalisten - Geschwister-Scholl-Str. 4 - 01591 Riesa    |    Impressum    |    Datenschutz