Informationen zum Prozess gegen das AB-Mittelrhein

17. Mai 2013

Knapp zwei Jahre saßen Aktivisten des Aktionsbüros Mittelrhein (AB-Mittelrhein) in U-Haft. Der Fall zeigt uns, wie es jedem ergehen kann, der sich für nationale Interessen einsetzt. Daher wollen wir auf ihre Situation aufmerksam machen und zeigen, dass es Solidarität innerhalb der eigenen Reihen gibt. Wir lassen nicht zu, dass der Staat heimlich Kameraden wegsperrt!

Auswirkungen der Haft:

  • gekündigte Arbeitsplätze: 14
  • gekündigte Wohnungen: 9
  • Kosten des Verfahrens: [abmkosten] € (inkl. 96 Verhandlungstage)
  • abgesessene Hafttage gesamt: 8 524 (das sind 23,35 Jahre)

 

Eine Nachricht macht die Runde


Brandenburg


Sachsen

Prozessberichte

(entnommen von infoportal24.org)

 

Artikel:

 

Junge Nationalisten - Geschwister-Scholl-Str. 4 - 01591 Riesa    |    Impressum    |    Datenschutz