JN formieren sich in Teltow-Fläming

10. Juni 2014

Am Pfingstsonntag luden die JN Brandenburg Interessenten im Landkreis Teltow-Fläming zu einer Bunkerführung in der bekannten und militärhistorischen Bunkerstadt Wünsdorf ein. Anschließend gab es eine kleine Wanderung. Ziel sollte ein Badesee sein, an dem dann der Abend gemütlich in kameradschaftlicher Runde ausklingen konnte.

Zunächst traf man sich gegen Mittag in Wünsdorf, um eine Führung durch die Anlagen des ehemaligen Generalstabs- und Nachrichtenbunkers des Oberkommandos des deutschen Heeres zu machen. Im Maybach I und im Zeppelin wurde den Interessenten die Welt- und Nachkriegsgeschichte anschaulich dargestellt. Bei 35 Grad im Schatten war die Unterwelt der Bunkeranlagen ein angenehmes und abwechslungsreiches Erlebnis für die überwiegend jugendlichen Interessenten.

2Danach machte man sich auf, um noch ein paar Schritte in Richtung Badesee zurückzulegen. Dieses Ziel war an diesem heißen Sommertag eine echte Motivation. Das angenehme Wasser und die gemeinschaftliche Stimmung haben die kaum erträgliche Hitze fast vergessen lassen. Am Abend wurde noch gegrillt. Hier konnten die Interessenten sich und die JN so richtig kennenlernen. Unter einem sternenklaren Himmel wurde die Nacht mit deutschen, jungendlichen Stimmen zu einem Ort der rebellischen Jugend, auf die sich Teltow-Fläming schon einmal einstellen kann. Die Erfolge des vergangenen Wahlkampfes haben sich nicht nur auf kommunaler Ebene bemerkbar gemacht, sondern besonders im Interesse junger Leute, die die Botschaft einer nationalen Alternative verstanden haben und ihr gefolgt sind. Im Landkreis Teltow-Fläming finden sich demzufolge immer mehr Jugendliche bei uns ein. Die Etablierten dürfen sich darauf vorbereiten, dass die JN künftig auch in TF verstärkt aktiv sein werden.

Jugend voran!

JN in Teltow-Fläming

Junge Nationalisten - Geschwister-Scholl-Str. 4 - 01591 Riesa    |    Impressum    |    Datenschutz