Wir mischen uns nicht nur ein, sondern wir mischen auch mit!

28. Februar 2007

 
jnmdelsWie wohl der letzte politisch Interessierte mitbekommen haben wird finden am 22.April Kommunalwahlen in Sachsen-Anhalt statt und unsere Mutterpartei NPD hat sehr gute Chance in alle angestrebten Kreistage einzuziehen. Natürlich stehen wir als nationalistische Jugend an der Seite unserer Partei und werden sie überall tatkräftig unterstützen. Aber nicht nur das. Die nationale Jugend ist aber nicht nur zum Plakate hängen oder Flugblätter verteilen gut. Auch für die Aufgabe des Quotenjugendlichen, wie bei anderen Parteien üblich, sind wir uns zu Schade. Bei den Kommunalwahlen werden auf den Listen der NPD viele junge Menschen und JN-Aktivisten antreten. Denn wer sollte besser dafür geeignet sein die Sorgen und Nöte der Jugend zu vertreten. Wir engagieren uns, um etwas zu verändern und die NPD und Kommunalwahl geben uns die Möglichkeit dazu. Im nationalen Widerstand geht noch was anderswo undenkbar scheint:
Jugend mischt mit!

 
Wo sonst ist es möglich als junger Mensch direkt politisch gestalten zu können. Schauen wir in die verfilzen Strukturen der brD-Blockparteien von PDS bis CDU oder wie sie alle heißen. Junge Leute und wirkliche Idealisten sucht man hier vergebens. Wir haben den Anspruch anderes zu sein und eine Alternative aufzuzeigen. Deshalb darf die Jugend nicht nur daneben stehen und zusehen. Auch wir müssen mit anpacken und die Möglichkeit nutzen. Immer nur meckern und beschweren hilft wenig, wenn es um unsere Zukunft und die unseres Landes geht.

Die JN Sachsen-Anhalt wird nicht nur gemeinsam mit NPD und freien Gruppen auf den Straßen für unsere Alternative werben und aktiv am Wahlkampf teilnehmen, um für soziale und nationale Politik einzutreten. Sie wird auch probieren im Wahlkampf eigene Akzente zu setzen. Man darf also gespannt sein. Heute als Jugend auf der Straße, Morgen als Jugend in den Parlamenten.

Junge Nationalisten - Geschwister-Scholl-Str. 4 - 01591 Riesa    |    Impressum    |    Datenschutz