Zu Ehren von Erich Priebke

11. Oktober 2013

 

erichRuhe in Frieden Du Kämpfer für Deutschland!

Am 11.10.2013 hörte Dein tapferes Herz auf zu schlagen, Du Kämpfer für Deutschland. Wir schauen in tränengefüllte Gesichter, als uns Deine Todesnachricht erreichte. Junge und alte Kameraden sind schockiert und sie ringen nach Worten. Noch am 29. Juli feierten wir Dein 100.Wiegenfest. Aus aller Welt erreichten Dich Glückwünsche, die Solidarität kannte keine Ländergrenzen. Der Ruf nach Deiner längst fälligen Entlassung wurde immer lauter. In der ganzen Welt beteiligten sich aufrechte Aktivisten an Solidaritätsaktionen. Ja, selbst ehemalige Kriegsgegner, forderten Gnade für den letzten Kriegsgefangenen des 2. Weltkrieges. Nur eine völlig entmenschte und pervertierte Siegerjustiz, agierte weiter mit blindwütigen Hass. Die Freiheit solltest Du nie wieder sehen. Auch nach Deinem Tod läßt man Dich nicht zur Ruhe kommen. Dein letzter Wunsch war es neben Deiner geliebten Frau in Argentinien beerdigt zu werden. Nun will man Dir auch diesen Wunsch verwehren. Der jüdische Außenminister Timermann sagte, es werde keine Beerdigung Erich Priebkes in Argentinien geben. Diese Pharisäertyrannei ist würdelos und erbärmlich bis zum erbrechen. Immanuel Kant sagte einmal: ” Wer im Gedächtnis seiner Lieben lebt, der ist nicht tot, der ist nur fern; tot ist nur, wer vergessen wird!” Wir werden Dich niemals vergessen, denn Dein Opfer ist unser Auftrag!

JN Leipzig

Junge Nationalisten - Geschwister-Scholl-Str. 4 - 01591 Riesa    |    Impressum    |    Datenschutz